Betonieren leicht gemacht – Betonherstellung auf der Kleinbaustelle

Tipps für richtiges Betonieren: In der Neuauflage der Broschüre werden die Grundregeln für die Betonherstellung und Betonverarbeitung...

Zement+Beton 3_21: Tiefbau/Infrastruktur

Meist werden mit Klimaschutz Gebäude, Heizsysteme oder Wärmedämmungen assoziiert. Die Leistungen des Tiefbaus sowie der urbanen...

Herausforderungen annehmen – Visionen weiterentwickeln

Das Thema Klimaschutz hat für die VÖZ, die Vereinigung der Österreichischen Zementindustrie, höchste Priorität. Die Investitionsbereitschaft...

GVTB-Betonpreis 2020: Transportbeton punktet im Klimaschutz

Zum achten Mal wurde der Betonpreis des Güteverbandes Transportbeton, GVTB, vergeben. Das Coronavirus und die damit verbundenen...

Forschung als Innovationsmotor

Zukunftsweisende Forschungsprojekte der Zementindustrie
Die Vereinigung der Österreichischen Zementindustrie, VÖZ, tüftelt...

previousprevious
nextnext
Slider

Beton gießen ist der neueste Trend beim Basteln. Sie werden überrascht sein, wie vielfältig sich Beton verarbeiten lässt.

Schneemann Beton
Foto: © Hagen

ACHTUNG! Bitte beim Basteln und Arbeiten mit Zement und Beton unbedingt geeignete Schutzkleidung tragen (siehe auch www.hautschutz-info.at)! 

Logo Hand und Brille Hautschutz webNehmen Sie einen alten Damenstrumpf und legen damit einen kleinen Kübel aus. Vermischen Sie Weißzement mit Sand, so erhalten Sie einen weißen Schneemann. Sie können auch Zementmörtel verwenden, da ist der Sand schon dabei, der Schneemann wird grau. Geben Sie Wasser dazu. Die Mischung sollte eher trocken und fest sein. Wenn sie zu flüssig ist, hält sie nicht im Strumpf. Kneten und klopfen Sie den gefüllten Strumpf, um den Beton zu verdichten. Danach den Strumpf oben zubinden. Der Knoten darf nicht zu eng, aber auch nicht zu locker sein. Nun formen Sie zwei Kugeln: eine kleinere für den Kopf, eine größere für den Körper. Mit einem Gummiringerl unter dem Kopf abbinden und trocknen lassen, nach ein paar Stunden kann der Damenstrumpf entfernt werden. Einfach oben aufschneiden und abziehen. Den Schneemann weiter trocknen lassen. Sobald der Beton getrocknet ist, können Sie mit dem Dekorieren Ihres Schneemannes beginnen. Aus einem alten Socken lassen sich zum Beispiel Haube und Schal basteln. Bei Bedarf können Sie diese mit Alleskleber festkleben. Die Nase können Sie aus Plastilin formen, anmalen und ebenfalls mit Alleskleber oder Heißkleber ankleben. Nun können Sie den Schneemann nach Lust und Laune mit Acrylfarben bemalen.

Tipp: Wenn die Schneemänner im Garten stehen, versiegeln Sie die Bemalung mit Klarlack.

schneemann anleitung web

Speichermasse klug nützen

Technisch eigentlich simpel: Die thermische Bauteilaktivierung (TBA) bezeichnet Systeme, die Gebäudemassen zur Temperaturregulierung nutzen. Sie werden zur alleinigen oder ergänzenden Raumheizung oder wahlweise Kühlung verwendet. Ursprünglich im G...


­