header betondesign 03

Betonwerbung

Innovation und Modernität durch einen gemeinsamen Auftritt

Unter der Dachmarke "Beton" präsentiert eine Interessensgemeinschaft österreichischer Verbände und Hersteller der Zement- und Betonindustrie seit 2008 die zahlreichen Vorteile und die nachhaltige Anwendung des Baustoffes. Mit viel Gefühl wird Beton in den unterschiedlichsten Lebensräumen dargestellt und erlebbar gemacht. Mittels Plakaten und Printanzeigen werden Begriffe wie Designmöglichkeiten, Sicherheit und Wohlfühlen mit den Einsatzbereichen Sichtbeton, Keller und Raumklima in Verbindung gebracht. Das gemeinsame Ziel ist es, das Image und den Marktwert von Beton absatzwirksam zu steigern.

 

Betonmarketingkampagne 2017

Die letzte BMÖ-Kampagne mit Karl Merkatz, Julika und dem Song "Für immer" war ein voller Erfolg. Beton wird in Österreich in vielen Bereichen als Baustoff Nummer eins wahrgenommen, das belegt eine Studie der GFK Austria. Nun wurde das Werbekonzept geschärft: Der direkte Nutzen, den der Baustoff Beton den Menschen bietet, rückt stärker in den Vordergrund.

Hauptthema der neuen Kampagne ist die Thermische Bauteilaktivierung (TBA). Diese innovative, nachhaltige Technologie ist State of the Art im Gewerbebau und etabliert sich auch immer mehr im privaten Hausbau. Aus diesem Grund kommuniziert die neue Kampagne verstärkt, worum es bei der TBA überhaupt geht: Nämlich um eine einzigartige und dauerhaft kostengünstige Technologie, die eine klassische thermische Bewirtschaftung (z.B. durch Heizkörper oder Klimaanlagen) um Längen schlägt.

Die weiteren Themenschwerpunkte der neuen Kampagne sind Sichtbeton und Keller aus Beton.

Sehen Sie hier die TV-Spots:

BMOE TV Spot
TV-Spot Betonkampagne 2017
Heizen & Kühlen mit Beton
0:27 Min.
BMOE TV Spot sichtbeton
TV-Spot Betonkampagne 2017
Sichtbeton
0:23 Min.
BMOE TV Spot keller
TV-Spot Betonkampagne 2017
Keller aus Beton
0:22 Min.

Zu den drei neuen TV-Spots werden spezielle Kurzspots, sogenannte "Flankierer", gezielt zur Präsentation von Sendungen eingesetzt. So ergibt sich über den spezifischen Einsatz und Nutzen des Baustoffs Beton eine direkte Verbindung zu den Sendungen. Dieses Vorgehen ist vor allem aufgrund der thematischen Zusammenhänge erfolgreich.

Alle neuen Spots werden ausschließlich in den wichtigsten öffentlich-rechtlichen Sendern, also in ORF 1 und ORF 2 zu den besten Sendezeiten ausgestrahlt, ergänzt durch Radiospots bei Ö3 und den Antenne-Sendern. Des Weiteren gibt es Printwerbung begleitet von Reportagen über außergewöhnliche Betonprojekte in Fach- und Publikumszeitschriften.

Wer aktuell über die BMÖ-Kampagne, Schaltungen und Details auf dem Laufenden bleiben möchte, dem legen wir die BMÖ-Facebook-Seite und die BMÖ-Homepage nahe. Dort finden Sie regelmäßig Berichte über Trends, Nachrichten und Innovationen rund um den Baustoff Beton.

Kennen Sie den BMÖ-Newsletter "gut gemischt"?

In unserem Newsletter veröffentlichen wir wichtige Informationen, interessante Geschichten und aktuelle Projekte rund um den Baustoff Beton. Bisher erschien der beliebte BMÖ-Newsletter zwei Mal jährlich branchenintern. Inzwischen ist "gut gemischt" auch weit über die österreichische Betonbranche hinaus ein beliebtes Lesevergnügen. Darum gibt es jetzt alle Ausgaben der letzten Jahre als pdf zum Download auf der BMÖ-Homepage und die aktuelle Ausgabe 2/2017 in Form eines E-Papers.

Die Interessensgemeinschaft Betonmarketing Österreich (BMÖ) ist ein Zusammenschluss von Herstellerverbänden. BMÖ vertritt Produzenten von Zement, Betonfertigteilen, Transportbeton und Zusatzmitteln. Ziel ist es, umfassend über Beton zu berichten – und damit allen Menschen vor allem in Österreich zu zeigen, welche Chancen dieser flexible und effiziente Baustoff heute bietet.

Weitere Informationen finden Sie unter www.betonmarketing.at oder www.beton.or.at.

BMÖ Betonmarketing Österreich
Gablenzgasse 3/5. OG
A-1150 Wien

www.gvbt.at www.zement.at www.voeb.at http://home.fcio.at