VÖZ Logo
header betondesign 03

News

Betonbrücken (wie) gedruckt

3d bruecke gemert visualisierung aufm webDie Niederlande sind ein Paradies für Radfahrer – und demnächst werden dort die Räder über die erste Fahrradbrücke der Welt aus dem 3-D-Drucker rollen.

Visualisierung: © BAM Construction

3d bruecke gemert visualisierung web story
Visualisierung: © BAM Construction

Errichtet wird die von Witteveen + Bos geplante Brücke unweit von Eindhoven in der Kleinstadt Gemert. Die von der Technischen Universität Eindhoven zusammen mit dem Bauunternehmen Royal BAM Group auszuführende Fahrradbrücke wird eine Länge von 8 Metern und eine Breite von 3,5 Metern aufweisen. Die Schichtdicke des Betons liegt bei einem Zentimeter. "Mit dem 3D-Druck sind keine Hilfsstoffe für eine Schalung erforderlich. Dies führt zu deutlich weniger Abfall und hilft uns auch, Rohstoffe zu sparen und die CO2-Bilanz zu verbessern", sagt Marinus Schimmel, Direktor von BAM Infra Netherlands. Die Fertigstellung der Fahrradbrücke ist für September 2017 geplant. 

3d bruecke madrid
Die weltweit erste Fußgängerbrücke, die im 3D-Druckverfahren gefertigt wurde, befindet sich in Madrid.
Foto: © Institute of Advanced Architecture of Catalonia

Es ist dies nicht die erste Brücke in Europa, die aus dem 3-D-Drucker kommt. Bereits letztes Jahr wurde eine 12 Meter lange und 1,75 Meter breite Fußgängerbrücke in Madrid vom Institute of Advanced Architecture of Catalonia (IAAC) mit dieser Technik erfolgreich realisiert. Die Brücke besteht aus insgesamt acht Einzelteilen, die im 3D-Druckverfahren Schicht für Schicht aus Betonpulver und dem thermoplastischen Kunststoff Polypropylen gefertigt wurden. Das Bauwerk stellt einen Meilenstein im Bauingenieurwesen dar.

 

Die Forscher der TU Eindhoven wollen daher noch eins draufsetzen: Sie planen als nächstes, in der Stadt Eindhoven ein Wohnhaus aus Beton mittels 3-D-Druck zu errichten. Es wird das erste seiner Art in Europa sein.

Mehr zu der in Gemert geplanten Brücke finden Sie unter: https://3dprintingindustry.com